Vom Konfliktgegner zum Konfliktpartner

Konfliktlösung

Meine Kompetenzen

 

Angebote Vorträge

mit Brigitte Schreima:

Unterhaltsam mit vielen Aha Effekten, bereichernd, voller Esprit.

 

Vorträge:

Impulsvortrag: 45 Minuten

Intensivvortrag: 90 Minuten

Workshop-Vortrag: 180 Minuten

 

 

 

Konstruktiv streiten

gemeinsam Lösungen entwickeln

 

Vortragsinhalt:

Warum entstehen  Konflikte  und was macht es schwer, sie zu akzeptieren und konstruktiv zu lösen. Einige AHA-Momente zeigen dem Hörer das ein Perspektivwechsel kein Verlust sondern vielmehr ein Gewinn für alle Beteiligten ist. Verschiedene Wege zur Konfliktlösung runden den Vortrag ab.

 

 

 

Warum Harmonie nicht „gut“ und Konflikte nicht „böse“ sind.

 

 

Vortragsinhalt:

Dieser Vortrag richtet sich an ein pädagogisches Umfeld: Eltern, Erzieher etc.  Inhaltlich deckt er sich größtenteils mit dem Vortrag Konstruktiv streiten – gemeinsam Lösungen entwickeln.

 

 

 

Angebote Inhaus- Praxisseminare

mit Brigitte Schreima

 

Aus der Praxis für die Praxis:

Mit Inhalten, die überzeugen. Themen, die begeistern. In einem spannenden und gleichzeitig entspannten Arbeitsklima das weder unter- noch überfordert.  Theoretische Inhalte werden mit praktischen Übungen verankert. Hochmotiviert mit Freude lernen.

 

Das zeichnet mich aus:

Zielorientierung, Empathie, Wahrnehmungsschärfe, Methodenvielfalt auf allen Bewusstseinsebenen, Flexibilität - auch in Bezug auf Blockaden und Störungen, Humor.

 

 

 

Konflikte positiv nutzen

fair streiten -  konstruktive Lösungen finden

 

Konflikte und Auseinandersetzungen im Arbeitsalltag sind meist belastend, können erforderlichen Ergebnissen entgegenstehen und die Zufriedenheit aller Beteiligten einschränken. Vermeidungsstrategien  bewirken meist das Gegenteil. Oft ist ein offener  Umgang  mit Konflikten jedoch blockiert, wie  z.B. durch die Sorge, jemandem zu nahe zu treten, den falschen Ton zu treffen, verletzend zu wirken oder selbst verletzt zu werden.

 

Dieses Seminar unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter darin,  künftig gelassener mit Konflikten umzugehen. Sie lernen Konfliktfelder rechtzeitig zu erkennen. Sie lernen  verschiedene Präventivmaßnahmen, sowie die  wichtigsten ‚Werkzeuge‘ der konstruktiven  Konfliktbearbeitung kennen und anzuwenden. Sie trainieren eine deeskalierende  und lösungsorientierte Kommunikation.

 

Informationen:

Impulsseminar: 2 Tage

Intensivseminar: 4 Tage

Werkstatt Konfliktkultur: 11 Tage

(Flyer Werkstatt Konfliktkultur als Pdf downloaden oder auf Seite weiterlesen)

 

 

 

 

 

 

Eigene Konfliktkompetenz stärken

 

 

In der Konfliktbearbeitung ist es ein Unterschied ob Sie Vermittler in einen Konflikt sind oder selbst am Konflikt beteiligt sind. Wenn Sie selbst betroffen, angegriffen oder verletzt fühlen setzen sich oft alte Verhaltensmuster durch; auch wenn Sie bereits wertvolle Werkzeuge der konstruktiven Konfliktbearbeitung  kennen und anwenden können

 

Dieses Seminar unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter darin, für Situationen in denen sie konfliktbeteiligt sind, Klarheit und Souveränität zu bewahren, Handlungsoptionen zu entwickeln und authentisch anzuwenden. Die Steuerung Ihrer Emotionen ist dazu ein wichtiger Schlüssel.

 

Informationen:

Impulsseminar: 1 Tag

Intensivseminar: 2 Tage

Voraussetzung:

Teilnahme am Praxisseminar: Konflikte positiv nutzen

 

 

 

 

Die Kunst freundlich „Nein“ zu sagen

Grenzen wertschätzend aufzeigen und wahren

 

Vielen Menschen fällt es schwer eigene Grenzen zu kommunizieren. Es fällt schwer, eine Aufforderung oder eine Bitte abzulehnen. Zum einen möchte man nicht unhöflich oder unprofessionell erscheinen und Hilfsbereitschaft zeigen; zum anderen verursacht ein vorschnelles Ja oft unangenehme Stresssituationen oder bringt Menschen in Überforderungssituationen.

 

Dieses Seminar unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter darin die eigenen Grenzen zu erkennen und zu kommunizieren. Sie lernen freundlich, verbindlich und authentisch ‚Nein‘ zu sagen ohne die Gefühle anderer Menschen zu verletzen.

 

Informationen:

Impulsseminar: 2 Tage

Intensivseminar: 2 Tage

 

 

 

 

Gefühle und Emotionen souverän meistern

 

 

Für die meisten Menschen sind Gefühle und Emotionen irrationale Empfindungswallungen denen sie sich ausgeliefert fühlen.  Die Ursache dafür schreiben sie dem Auslöser zu, was im besten Fall zu einer Freundschafts- oder Liebesbeziehung führt und im schlechtesten Fall zu einem handfesten Konflikt oder einer Trennung. In diesem Seminar lernen Sie Schritt für Schritt welche Kräfte sich hinter Gefühlen verbergen und wie Sie diese bewusst erzeugen und einsetzen können.

 

Dieses Seminar unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter darin Klarheit über die Dynamik von Gefühlen und Emotionen  zu entwickeln - ein wichtiger Bestandteil zur Konfliktprävention.

 

Informationen:

ISeminardauer: 1 Tag

 

 

 

 

 

Anführungszeichen

Konstruktiv streiten – gemeinsam Lösungen entwickeln

 

Konflikte gehören zu unserem bunten Alltag: Menschen mit unterschiedlichen Werten, Verhaltensweisen und Mentalitäten erfüllen in immer kürzerer Zeit komplexer werdende Aufgaben. Differenzen gehören damit zur Tagesordnung. Sie sind ein wichtiger Bestandteil eines jeden Entwicklungsprozesses. Gelöste Konflikte bereichern; ungelöste belasten – manchmal bis zur Unerträglichkeit.

 

Gern erarbeite ich mit Ihnen, Ihren Mitarbeitern, Ihrem Team oder Ihrer Gruppe lösungsorientierte Wege aus dem Konflikt. Neue Wege für ein wertschätzendes Miteinander. Auf allen Ebenen.

 

 

Gern erarbeite ich mit Ihnen, Ihren Mitarbeitern, Ihrem Team oder Ihrer Gruppe lösungsorientierte Wege aus dem Konflikt.

 

 

  • Mediation / Teammediation

    Als neutrale Person vermittele ich zwischen den Konfliktparteien.

     

    Dabei achte ich

    • auf eine respektvolle und sachliche Gesprächsführung

    • darauf, dass alle Beteiligten ihr Anliegen störungsfrei vortragen können

     

    Praxiserprobten Methoden, dass auch in großen Teams eine fruchtbare Zusammenarbeit möglich ist und ziel- und ressourcenorientiert gearbeitet werden kann.

     

    Wann:

    • Konfliktpunkte sind klar umrissen

     

    Ziele:

    • Ergebnisse erzielen, die für ALLE Konfliktpartner tragbar sind

    • Differenzierte Lösungen finden, die die Bedürfnisse und die konkrete Situation der Konfliktpartner berücksichtigen und einarbeiten

    • Gute Beziehungen zwischen den Konfliktpartnern aufrecht erhalten oder wiederherzustellen

    • Mit Zeit, Energie und Kosten effizient umgehen

  • Konflikt-Klärungshilfe

    Wann:

    • In komplexen Konfliktsituationen

    • In hoch eskalierten Konfliktfeldern

    • Konflikte mit öffentlichem Anteil

     

    Ziele:

    • Situation entspannen

    • Zuversicht für die Betroffenen schaffen

    • Öffentlichkeit und Presse angemessen zu informieren

    • Lösungsoptionen finden

  • Supervision

    In der Supervision liegt der Fokus auf den eigenen Verhaltensmustern und denen des Teams.

    Diese zu durchschauen, die Auswirkungen auf das Gesamtumfeld zu erkennen und zu verändern ist das Hauptziel der Supervision.

     

    Wann:

    • Weiterentwicklung des Teams

    • Störungen in der Zusammenarbeit

    • Sich wiederholende Konfliktmuster

    • Reflexion eigener Handlungen

     

    Ziele:

    • Zusammenarbeit optimieren

    • Alte Verhaltensmuster durchschauen - Neue Handlungsmuster finden

    • Personen, Gruppen, Teams, Firmen und Einrichtungen weiterentwickeln

    • Beziehungen erfolgreich leben und gestalten

Brigitte Schreima

Mediatorin

 

Am Bahnhof 10 • 91463 Dottenheim

fon 09846 978599